Recruiting von Auszubildenden für die Sparkasse Mittelmosel

Lesen Sie hier, was unser Kunde sagt:

Ergebnis: Sofort umsetzbare Maßnahmen

Der Gewinn für den Kunden ist die Erkenntnis, dass Recruiting-Prozesse und die Außenwirkung der Sparkasse Mittelmosel sich in kürzester Zeit optimieren lassen. Speziell  für die Zielgruppe der Schüler, die für die Ausbildung bei der Sparkasse gewonnen werden sollen, ist eine auf die Generation Z angepasste Kommunikation enorm wichtig.

Aufgabe: Schüler begeistern und gewinnen

Das Recruiting von Auszubildenden soll optimiert werden. Dabei sind die regionalen Besonderheiten sowie die Anforderungen der Sparkasse – als deutschlandweite Marke – zu berücksichtigen.

Umsetzung: Indivudelle Beratung

In einer persönlichen Beratung wurde aus der Perspektive der Schüler und Eltern auf die Sparkasse und ihr Ausbildungsangebot geblickt. Die daraus resultierenden Schwachstellen wurden identifiziert und Vorschläge für eine Verbesserung erarbeitet, die sowohl digitale Kanäle als auch das analoge, regionale Recruiting berücksichtigten.

Sie wollen sich auch noch besser aufstellen?

Dann buchen Sie sich unverbindlich und kostenlos einen Telefontermin mit uns. Wir analysieren dann gemeinsam Ihre Ausgangssituation und welche Möglichkeiten Sie haben, um Ihren Personalbereich auf kurze, aber auch auf lange Sicht wesentlich zu stärken.

Ihr Ansprechpartnerin ist Ulrike Velten.