Agieren statt reagieren

Ihr bisheriger guter Ruf als sicherer Arbeitgeber reicht
nicht mehr aus, um Ihren Personalbedarf zu decken?

Sie brauchen neue Wege, um Fachkräfte, Schüler:innen und
Studierende für sich zu begeistern und zu gewinnen?

Dann ist es an der Zeit, dass Sie lernen zu agieren, statt zu reagieren und genau hier helfen wir Ihnen.

Vor allem im öffentlichen Sektor stehen die Personalabteilungen von mehreren Herausforderungen:

➡ Fehlende Prozesse und Strategien
Sie wissen, dass sich Ihre Organisation im Recruiting und
Employer Branding moderner positionieren muss, aber es
fehlt entweder an zeitlichen Ressourcen oder dem Know-
how in der Personalabteilung, um eine Strategie konsequent
und langfristig umzusetzen.

➡ Zu viele Vorschriften und Hürden
Viele Regularien, gesetzliche Vorgaben und sich überlappende Verantwortungsbereiche erschweren die Umsetzung
Ihrer Maßnahmen. Sie brauchen klare Entscheidungen, hinter
denen Ihre gesamte Organisation steht.

Die Lösung dieser Probleme?
Durch eine passende Recruiting- und auf Sie zugeschnittene Employer Branding-Strategie gewinnen Sie systematisch mehr passende Bewerber:innen.

Nutzen Sie unsere Expertise in der Beratung öffentlicher Arbeitgeber. Mit unserer Hilfe und steigern Sie Ihre Sichtbarkeit auf dem Arbeitsmarkt, sodass Sie langfristig mehr und passendere Bewerbungen generieren können.

Wir haben Ihr Interesse geweckt? Dann kontaktieren Sie uns doch gerne unter kontakt@arbeitgebergold.de

Agieren, reagieren, Ruf, Unternehmensruf, Consulting, Arbeitskraftbeschaffung, Arbeitnehmer, Bewerber, Bewerber:innen
Machen Sie jetzt den nächsten Schritt

Ulrike Velten

Senior Beraterin

Vereinbaren Sie ein kostenfreies Strategiegespräch als Telefon- oder Videokonferenz. Investieren Sie 30 Minuten, die sich lohnen!

 0221 / 33 77 55 7-0

Ulrike Velten

Senior Beraterin

Vereinbaren Sie ein kostenfreies Strategiegespräch als Telefon- oder Videokonferenz. Investieren Sie 30 Minuten, die sich lohnen!

 0221 / 33 77 55 7-0

Weitere Beiträge
2023-01-10T13:19:43+01:00
Nach oben