Arbeitskräftemangel

Dauerbrenner: Arbeitskräftemangel

Kommt es nur mir so vor oder gibt es zurzeit wieder vermehrt Artikel zum Fachkräftemangel in Deutschland?

Beim Scrollen durch meinen Newsfeed auf Social Media ist mir diesmal ein Artikel der Zeit mit dem Titel „Wieso ein Fachkräftemangel auch gut für Deutschland sein kann“ ins Auge gesprungen. Sehr interessant wie ich finde.

Dort wird mehr als einmal betont, dass es nicht nur um die so oft angesprochenen Fachkräfte geht, sondern auch um einfache Arbeitskräfte, die in den kommenden Jahren dringend gesucht werden. Ganze 400.000 sollen pro Jahr benötigt werden. Klar, wird direkt auf Arbeitskräfte aus dem Ausland verwiesen. Aber ist das wirklich eine zielorientierte Perspektive? Brauch es nicht ein Umdenken in der deutschen Gesellschaft? Ich meine, wenn es einen Wasserschaden gibt und es von der Decke tropft, dann klebt man das Leck ja auch nicht mit einem Pflaster zu, oder?

Es herrscht in diesem Land nicht nur ein Mangel an Arbeitskräften, sondern in erster Linie mangelt es an Impulsen. Sei es fehlender Mut zur Modernisierung, der Mangel an Wertschätzung (die Pflegekräfte lassen grüßen) oder das Festhalten an veralteten Strukturen. Ob man mit dieser Mentalität den Fachkräftemangel beheben kann? Ich glaube nicht.

Arbeitskräftemangel in Deutschland Ausländische Arbeitskräfte
Machen Sie jetzt den nächsten Schritt

Ulrike Velten

Senior Beraterin

Vereinbaren Sie ein kostenfreies Strategiegespräch als Telefon- oder Videokonferenz. Investieren Sie 30 Minuten, die sich lohnen!

 0221 / 33 77 55 7-0

Ulrike Velten

Senior Beraterin

Vereinbaren Sie ein kostenfreies Strategiegespräch als Telefon- oder Videokonferenz. Investieren Sie 30 Minuten, die sich lohnen!

 0221 / 33 77 55 7-0

Weitere Beiträge
2023-01-09T11:41:41+01:00
Nach oben