Internationaler Tag der Hausfrau

Ja… Sie haben es richtig gelesen.

Heute ist der Internationale Tag der Hausfrauen. Er ist all jene Frauen gewidmet, die zu Hause bleiben und auf die Kinder aufpassen, anstatt irgendwo auswärts einem Job nachzugehen, heißt es.

Aber braucht man so etwas 2021 noch? Fest steht, dass die sogenannte Care-Arbeit immer noch hauptsächlich von Frauen geleistet wird und eher als „das bisschen Haushalt“ und „mal eben die Kinder erziehen“ tituliert, als die harte Arbeit, die es nun mal auch ist.

Vielleicht ist es mal an der Zeit die traditionellen Geschlechterrollen zu überdenken, oder zumindest nicht auf Anhieb von Frauen zu erwarten, dass sie in Elternzeit gehen und anschließend in Teilzeit arbeiten, weil sich ja irgendjemand um die Kinder kümmern muss.

Im Recruiting allerdings könnte man mehr Erfolg haben, wenn man mit klassischen Stereotypen arbeitet. Man kann von Klischees positiv Gebrauch machen, aber auch gleichzeitig mit einem Augenzwinkern reduzieren.

Recruiting, Klischee Fachkräftemangel, Stereotype, Gleichberechtigung, Kindererziehung
Machen Sie jetzt den nächsten Schritt

Ulrike Velten

Senior Beraterin

Vereinbaren Sie ein kostenfreies Strategiegespräch als Telefon- oder Videokonferenz. Investieren Sie 30 Minuten, die sich lohnen!

 0221 / 33 77 55 7-0

Ulrike Velten

Senior Beraterin

Vereinbaren Sie ein kostenfreies Strategiegespräch als Telefon- oder Videokonferenz. Investieren Sie 30 Minuten, die sich lohnen!

 0221 / 33 77 55 7-0

Weitere Beiträge
2023-01-10T11:48:59+01:00
Nach oben