Kreatives Personalmarketing im öffentlichen Dienst

Arbeiten im Öffentlichen Dienst ist Out?🏬

Arbeitgeber des öffentlichen Dienstes haben oft Probleme junge Talente für sich zu begeistern. Aber wie lässt sich dieses Image-Problem lösen? 🤔

Behörden, Verwaltungen, Kommunen & Co. haben ein großes Problem: Sie verfügen zwar über viele Arbeitsplätze, aber durch den hohen Altersdurchschnitt des angestellten Personals, stehen sie kurz bis mittelfristig vor einem Fachkräftemangel, der nicht gesättigt werden kann, wenn es kaum junge Bewerber:innen gibt, die sich auf die freien Stellen bewerben. 🚫

Also, wie geht man das Image-Problem jetzt an? Ich bezweifle nämlich stark, dass solche Arbeitgeber nicht attraktiv für die jüngeren Generationen sind. Oftmals wissen sie nur nicht, was diese Arbeitgeber zu bieten haben. Gut, von außen machen die Behörden teilweise auch einen eher verstaubten Eindruck, dass man das der Gen Z nicht übel nehmen kann. 🤷‍♀️

Wie z.B. die FMA Liechtenstein es geschafft hat, ihrer Behörde einen neuen bunten Anstrich zu verschaffen & somit mehr junge Bewerber:innen an sich zu binden, erfahren Sie in dem äußerst spannenden Artikel im HRmanager. Die Quintessenz kann ich aber schon mal vorab verraten: Eine moderne & ansprechende Karriereseite & regelmäßiger und spannender Social Media Content sind essenziell… aber das predige ich ja bereits seit Jahren. 😉

Personalmarketing im öffentlichen Dienst neu gedacht?
Machen Sie jetzt den nächsten Schritt

Ulrike Velten

Senior Beraterin

Vereinbaren Sie ein kostenfreies Strategiegespräch als Telefon- oder Videokonferenz. Investieren Sie 30 Minuten, die sich lohnen!

 0221 / 33 77 55 7-0

Ulrike Velten

Senior Beraterin

Vereinbaren Sie ein kostenfreies Strategiegespräch als Telefon- oder Videokonferenz. Investieren Sie 30 Minuten, die sich lohnen!

 0221 / 33 77 55 7-0

Weitere Beiträge
2023-01-09T12:27:15+01:00
Nach oben