Recruiting-Spotify

Recruiting via Spotify?

Das geht und nennt sich vor allem crossmediales Recruiting.

Modernes Recruiting sollte nämlich nicht nur auf Stellenanzeigen (sei es online oder oldschool in der Zeitung) und der eigenen Karriereseite beruhen, sondern aus einem Mix verschiedener Kanäle.

Man sollte immer im Kopf behalten, dass die Mehrzahl der wechselwilligen Arbeitnehmer:innen nicht aktiv auf Jobsuche ist. Genau deswegen müssen Sie mit Ihren Stellenanzeigen auftauchen, wo die Menschen privat unterwegs sind. Egal ob draußen in der Öffentlichkeit, im Radio und TV, oder online im Netz. Dabei müssen Sie auch immer bedenken, wo Ihre Zielgruppe unterwegs ist. Schließen Sie dabei nicht von sich auf andere!

Eine Möglichkeit vor allem die junge Zielgruppe zu erreichen ist es Audiospots bei Spotify zu schalten. Oftmals nutzen nämlich die Schüler:innen und Student:innen die kostenlose, aber werbefinanzierte Spotify-Version.

Sie glauben der Aufwand und die Kosten lohnen sich nicht? Falsch gedacht. Die ZEISS Group hat nämlich einen solch crossmedialen Ansatz genutzt, um so 120 Ausbildungsplätze erfolgreich zu besetzen. Neben der Spotify-Werbung haben sie Außenwerbung in den Einzugsgebieten der Firmenstandorte und auch Werbung im ÖPNV genutzt.

Recruiting muss mittlerweile ähnlich wie Werbung gedacht werden. Natürlich sollte man mit Recruiting-Kampagnen nicht überflutet werden, vielmehr sollte man sich dahingehend orientieren, dass man vermehrt im Alltag damit in Berührung kommt und nicht nur dann, wenn man StepStone, Indeed & Co. aufruft.

Recruiting via Spotify
Machen Sie jetzt den nächsten Schritt

Ulrike Velten

Senior Beraterin

Vereinbaren Sie ein kostenfreies Strategiegespräch als Telefon- oder Videokonferenz. Investieren Sie 30 Minuten, die sich lohnen!

 0221 / 33 77 55 7-0

Ulrike Velten

Senior Beraterin

Vereinbaren Sie ein kostenfreies Strategiegespräch als Telefon- oder Videokonferenz. Investieren Sie 30 Minuten, die sich lohnen!

 0221 / 33 77 55 7-0

Weitere Beiträge
2023-01-10T11:44:12+01:00
Nach oben