Umgedrehte Bewerbung

Umgedrehte Bewerbung

Gibt es sowas wie eine umgedrehte Bewerbung überhaupt? Und wenn ja, wie funktioniert sowas?

Tatsächlich gibt es sie, auch wenn sie durchaus noch nicht weit verbreitet ist. Das Prinzip ist eigentlich relativ simpel. Das Unternehmen bewirbt sich samt Anschreiben und Lebenslauf bei den Bewerber:innen. Auf der Karriereseite werden die Interessenten nur gebeten ihren Namen und die Email-Adresse zu hinterlassen und schon bekommt man Post. So macht es unter anderem das Maschinenbau Unternehmen Barghorn. Dort heißt es im Anschreiben etwa: „Auf der Suche nach Menschen, die uns in unserem Tun und Wirken unterstützen, bist Du uns aufgefallen. Und deswegen bewerben wir uns bei Dir als Arbeitgeber“.

Klingt nach einem ziemlich entspannten Bewerbungsprozess für die Arbeitnehmer, oder? Damit antwortet das Unternehmen sehr charmant auf den Richtungswechsel auf dem Arbeitsmarkt, der sich immer mehr zu einem Arbeitnehmermarkt entwickelt. Stellen werden großzügig ausgeschrieben, aber die möglichen Bewerber:innen sind anspruchsvoll und meist gar nicht erst auf der Suche nach einer neuen Anstellung.

Haben Sie vorher bereits von der umgedrehten Bewerbung gehört? Würden Sie dies in Ihrem Unternehmen implementieren wollen?

Arbeitgeber bewerben sich bei ihren Wunsch-Kandidaten. Eine neue Möglichkeit für Ihr Mitarbeiter Recruiting
Machen Sie jetzt den nächsten Schritt

Ulrike Velten

Senior Beraterin

Vereinbaren Sie ein kostenfreies Strategiegespräch als Telefon- oder Videokonferenz. Investieren Sie 30 Minuten, die sich lohnen!

 0221 / 33 77 55 7-0

Ulrike Velten

Senior Beraterin

Vereinbaren Sie ein kostenfreies Strategiegespräch als Telefon- oder Videokonferenz. Investieren Sie 30 Minuten, die sich lohnen!

 0221 / 33 77 55 7-0

Weitere Beiträge
2023-01-18T14:50:15+01:00
Nach oben